Studie untersucht wird die Versicherung Schritt halten mit den trends in der gezielten Krebstherapie

Neue Forschung von der University of California, San Francisco (USCF) und City of Hope im Juli 2020 Thema JNCCN—Journal of the National Comprehensive Cancer Network untersucht Abdeckung trends für zirkulierende tumor-DNA-Tests, auch bekannt als gen-Sequenzierung von ctDNA oder „flüssige Biopsien.“ CtDNA entsteht, wenn Tumorzellen Schuppen cell-free DNA-Fragmente mit wertvollen Informationen für die Erkennung des Tumors die genetischen Eigenschaften in die Blutbahn. Kliniker verwenden können, dass die genetischen Informationen, um zu bestimmen, den optimalen Verlauf der Behandlung. In die erste Studie zur Analyse der Versicherungsschutz für die ctDNA-basierten panel-tests, fanden die Forscher öffentlichen und privaten Abdeckung der flüssigen Biopsie tests ist schnell gewachsen in den letzten Jahren, aber einige wichtige Einschränkungen bleiben.

„Genomische ctDNA oder flüssige Biopsie tests Bergen ein großes Potenzial zur Verbesserung der Patienten-Ergebnisse, obwohl, wie mit allen neuen test, es kann schwierig sein, zu entwickeln, die am besten geeignete Abdeckung-Politik,“ erklärte der leitende Forscher Michael P. Douglas, MS, Abteilung Klinische Pharmazie, UCSF Center for Translational and Policy Research, die auf die Personalisierte Medizin (TRANSPERS). „Diese tests können verwendet werden, um die Führer der Initialen Therapie, identifizieren von relevanten klinischen Studien, und uns helfen zu verstehen und maßgeschneiderte Therapie, basierend auf den Mechanismen von Widerstand. Doch die aufkommende Verwendung von flüssigen Biopsie-tests für Krebs-screening und Früherkennung, zusätzlich zur Auswahl der zielgerichteten Therapie und die überwachung der Antwort —erfordern neue Einschätzungen zur Entwicklung geeigneter Abdeckung-Politik.“

Während die Autoren die zunehmende Abdeckung für ctDNA-panel-Tests, die Richtlinien geschrieben wurden, mit sorgfältig definierten und begrenzten klinischen Szenarien, wie zum Beispiel EGFR-gen-Analyse oder eine bestimmte Marke-tests.

„Die NCCN-Richtlinien für die Non-Small Cell Lung Cancer, die derzeit Stand, dass die ctDNA-Tests angesehen werden können, die für monitoring-Zwecke, wenn ein patient mit einer bestätigten Lungen-Krebs-Diagnose ist medizinisch ungeeignet für die invasive Gewebeentnahme“, kommentierte David S. Ettinger, MD, von Der Sidney Kimmel Comprehensive Cancer Center at Johns Hopkins, die Stühle NCCN der Richtlinie Panel für Nicht-kleinzelligem Lungenkrebs wurde aber nicht an dieser Studie. „Während Abdeckung wird erweitert, es dauert noch zu lange, um sich Richtlinien, die oft von Staat zu Staat variieren. Wir empfehlen spezielle Tests durchgeführt werden als Teil einer breit angelegten molekularen profiling, zumindest für fortgeschrittene oder metastasierte Erkrankung. Es kann schneller sein, um eine flüssige Biopsie als einen Patienten geplant für eine Gewebe-Diagnose.

Bei Patienten mit bestätigten Lungenkrebs, wenn die ctDNA-Analyse ergibt umsetzbare Mutationen, die Ergebnisse sind eindeutig und nützlich für die klinische Versorgung und die Entscheidungsfindung. Allerdings, wenn der ctDNA Ergebnisse sind negativ, es bleibt eine etwa 30% ige chance, dass die ctDNA-Analyse ist ungenau, und es sollte erwogen werden, um Gewebe-basierte Analyse, um festzustellen, ob umsetzbare Mutationen vorhanden sind. Ich Stimme mit den Autoren‘ Schlussfolgerungen, dass die Kostenträger und die Politik müssen zu genehmigen, die Richtlinien, die halten mit den Fortschritten in der molekularen profiling und klinische Sorgfalt, um die Verbesserung der Versorgung für Menschen mit Krebs.“

Die Forscher verwendeten den Kanarischen Einsichten Datenbank analysieren private, kommerziell erhältlich Zahler Abdeckung-Politik, die Medicare Nationale Abdeckung Bestimmungen (NCD) und Medicare Administrative Auftragnehmer Lokale Berichterstattung Feststellungen (LCD) ab 2015 durch den 1. Juli 2019. Die Datenbank ist eine öffentliche Bibliothek mit mehr als 40.000 medizinischen Richtlinien von gewerblichen und öffentlichen Kostenträgern. Keine angegeben, Abdeckung für flüssige Biopsien Anfang 2016, aber ab Mitte 2019 die Durchimpfungsrate gestiegen 38%. Die Politik erhöhte sich auch im Rahmen von 2017-2019, die von einer Krebs-Typ 12, und gehen von einem einzigen gen auf 73 Gene. Sie fanden auch 45 Zahler mit spezifischen Maßnahmen gegen die Abdeckung. Medicare coverage Politik fanden sich zu entwickeln in Richtung auf allen Krebsarten, bedeutet eine große Veränderung.

„Wir denken, dass die erhöhte Reichweite, besonders Medicare Abdeckung des pan-Krebs zu verwenden, erweitern Sie die Verwendung von flüssigen Biopsie in die klinische Praxis in die Zukunft“, sagte Douglas. „Die Hoffnung ist, dass die Ergebnisse in mehr zielgerichteten Versorgung mit bessere Behandlungs-und Diagnosemöglichkeiten, die zu langfristige Vorteile.“