Neue Licht-Technologie basiert, zeigt, wie Zellen kommunizieren in der menschlichen Krankheit

Wissenschaftler an der Universität von York haben eine neue Technik entwickelt, nutzt das Licht, um zu verstehen, wie Zellen kommunizieren in der menschlichen Krankheit.

Alle Zellen des menschlichen Körpers kommunizieren miteinander durch Freisetzung von signalmolekülen; dies hilft sicherzustellen, dass Gewebe normal, dass das Immunsystem in der Lage ist zu reagieren auf eine Infektion, und dass die Zellteilung und-überleben reguliert werden, um zu verhindern, dass Zellen mutieren, wie bei Krebs.

Die neue Technik nutzt ein sensor-Gerät, das macht ein Licht, das hin und her auf der Oberfläche des Sensors; das oszillierende Licht hilft bei der Erkennung und Quantifizierung der Sekretion von signalmolekülen aus einzelnen Zellen, um zu sehen, wie die Zelle ändert sich das Verhalten im Laufe der Zeit.

Dr. José Juan-Colás, von der Universität von Yorks Abteilung von Physik und Elektrotechnik, sagte: „Derzeit haben die Wissenschaftler, zu betrachten, die Tausende oder sogar Millionen von Zellen in einer Masse zu verstehen, wie Sie kommunizieren, sondern um zu erkennen, keine Störungen, Experten müssen in der Lage sein zu sehen, was Los ist auf der individuellen Ebene der Zellen.

„Dies ist, was wir tun, mit einem Licht-basierte Technologie um auf das, was in allen Zellen gleichzeitig.“

Nun, die Wissenschaftler sehen können kritische Veränderungen auf der individuellen Ebene der Zellen, wird es einfacher zu erkennen, das auftreten von Krankheiten wie Krebs, oder die Entwicklung von Blutgerinnseln, zum Beispiel, wo die frühzeitige Erkennung ist notwendig zur Verbesserung der überlebensraten.

Professor Ian Hitchcock, von der Universität von Yorks Abteilung der Biologie, sagte: „Viele Krankheiten beginnen mit einer mutation in einer einzigen Zelle, sondern die bestehenden tests sind beschränkt in der Lage, um einen Drilldown auf dieser Ebene.

„Durch die Untersuchung dieser Mutationen in einer einzelnen Zelle, die Verwendung dieser neuen Technik können wir anfangen zu suchen bei der Beantwortung von wichtigen Fragen auf, wie sich änderungen bei der Einzel-Zell-Ebene zu Krankheiten führen in ein ganzes Gewebe; und, ganz entscheidend, was wir tun können um es zu verhindern.“

Die neue Technik lässt sich bereits live auf menschliche Zellen und das team arbeiten nun an der Entwicklung der Technologie weiter in Richtung klinischer Anwendungen.

Professor Thomas Krauss von der University of York, Department of Physics, sagte: „Wir sind jetzt ein Schritt näher zum Verständnis, wie Zellen und deren signalmolekülen Arbeit zu regulieren, die menschliche Krankheit.

„Das langfristige Ziel ist die Entwicklung dieser Technik für Gebrauch in den klinischen Einstellungen zu diagnostizieren, die Krankheit früher und möglicherweise zu helfen, die Arzneimittel-Entwicklung Unternehmen vermeiden unnötige medikamentennebenwirkungen.“