Kakao könnte bringen süße Linderung zu Fuß Schmerzen für Menschen mit einer peripheren Arterie Krankheit

Konsum von Kakao verbessern können Fuß-performance für Patienten mit peripheren Arterie Krankheit, nach den Ergebnissen einer kleinen, vorläufigen phase-II-Studie, veröffentlicht heute in der American Heart Association journal Circulation Research.

In einer kleinen Studie mit 44 peripheren Arterie Krankheit Patienten über 60 Jahren, diejenigen, die tranken ein Getränk mit flavanol-rich cocoa drei mal am Tag für sechs Monate waren in der Lage, zu Fuß bis zu 42.6 Meter weiter in einem 6-Minuten-walking-test, im Vergleich zu denen, die tranken die gleiche Anzahl und Art von Getränken ohne Kakao. Diejenigen, die Trank die flavanol-reichen Kakao hatte auch eine bessere Durchblutung, um Ihre Kälber und einige verbesserte Funktion der Muskeln im Vergleich zu der placebo-Gruppe.

Periphere Arterie Krankheit oder PAD, eine Verengung der Arterien reduziert Blutfluss vom Herzen in die Beine, wirkt sich auf über 8,5 Millionen Menschen, die 40 Jahre und älter Bundesweit. Die häufigsten Symptome sind Schmerzen, Beklemmung, Krämpfe, Schwäche oder andere Beschwerden im Bein-Muskeln während des Gehens.

„Einige Therapien für die Verbesserung der Laufleistung bei Menschen mit PAD,“, sagte führen Studie Autor Mary McDermott, M. D., der Jeremiah Stamler professor der Medizin und vorbeugende Medizin an der Feinberg School of Medicine an der Northwestern University in Chicago. „Neben der reduzierten Blutfluss zu den Beinen, die Menschen mit peripheren Arterie Krankheit haben gezeigt, dass beschädigte Mitochondrien in Ihren Waden, vielleicht verursacht durch die verminderte Durchblutung. Die Mitochondrien sind bekannt als das Kraftwerk der Zelle, die Umwandlung von Nahrung in Energie. Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass besser die Gesundheit der Mitochondrien und die Aktivität werden im Zusammenhang mit einer besseren Laufleistung und die Verbesserung der Gesundheit von beschädigten Mitochondrien könnte zu Fuß Verbesserungen.“

Forscher vermuten, dass epicatechin, eine große flavanol-Komponente Kakao, erhöhen die mitochondriale Aktivität und Muskel Gesundheit der Kälber von Patienten mit unteren Extremität peripheren Arterie Krankheit, potenziell Verbesserung der Patienten-Fähigkeit zu Fuß. Epikatechine und flavanols auch das Potenzial haben, um den Blutfluss zu verbessern.

Studienteilnehmer wurden randomisiert, um zu trinken Milch oder Wasser, vermischt mit dem Inhalt eines Pulver-Paket enthält flavanol-reichen Kakao (15 G Kakao und 75 mg epicatechin täglich) oder ein placebo-Pulver-Paket ohne Kakao oder epicatechin drei mal täglich über sechs Monate. Zu Fuß war die Leistung gemessen zu Beginn der Studie und nach sechs Monaten, bei einem 6-Minuten-walking-test zweimal gemessen—2,5 Stunden nach dem trinken der Getränke-und bei 24 Stunden nach dem trinken der Getränke. Die Teilnehmer hatten ebenfalls einen Laufband-walking-test und hatte das Blut fließen, um Ihre Beine, gemessen mit Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT). Teilnehmer, die zugestimmt hatten, ein Kalb Muskel-Biopsie zu bewerten, Muskel Gesundheit.

Der Kakao in der Studie verwendet wird, ist allgemein verfügbaren natürlichen ungesüßte Kakaopulver., die ist Reich an flavanol epicatechin, finden in größeren Mengen in dunkler Schokolade (>85% Kakao) als in der Milch-Schokolade. Regelmäßige Schokolade nicht erwarten würde, die gleiche Wirkung haben.

Forscher fanden heraus, dass die Patienten, die verbraucht Kakao zeigte sich eine signifikante Verbesserung—walking im Durchschnitt fast 43 Meter weiter in die 6-Minuten-walking-test im Vergleich zu Ihrer baseline-Ergebnisse während der Prüfung durchgeführt bei 2,5 Stunden nach der letzten Studie die Getränke. Forscher fanden auch eine erhöhte mitochondriale Aktivität, erhöhter Kapillar-Dichte, und andere Verbesserungen, um Muskel Gesundheit in diejenigen, die verbraucht den Kakao. Patienten, die Trank das placebo-Getränk hatte einen Rückgang von 24,2 Meter in Ihren Fuß in 2,5 Stunden nach der letzten Studie, die Getränke im Vergleich zu Ihrer baseline-Ergebnisse. Dies ist konsistent mit anderen Studien, in denen die Menschen mit PAD ohne Behandlung haben Rückgänge in Ihren sechs Gehminuten Entfernung über die Zeit.

Kakao erschien, haben keine Auswirkungen auf Laufband-walking-performance. Allerdings McDermott sagte dem Laufband zu Fuß und die 6-Kilometer-walking-test sind verschiedene Maßnahmen der walking-Ausdauer und reagieren nicht gleich auf die gleiche Therapie. Die Verbesserung im 6-Minuten-Abstand zu Fuß besser widerspiegelt die Art des Gehens benötigt im täglichen Leben, und daher diese Ergebnisse sind ein relevanter outcome für Patienten mit PAD.

„Während wir erwarteten, dass die Verbesserungen im Fuß, wir waren besonders erfreut zu sehen, dass die Kakao-Behandlung wurde auch im Zusammenhang mit erhöhter Kapillar-Dichte, limb perfusion, mitochondriale Aktivität, und eine zusätzliche Maßnahme der gesamten Skelettmuskulatur Gesundheit,“ McDermott sagte. „Wenn unsere Ergebnisse bestätigt werden, die in einer größeren Studie, diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Kakao -, eine relativ kostengünstige, sichere und zugängliche Produkt, potenziell produzieren signifikante Verbesserungen in der Wadenmuskulatur Gesundheit, Blutfluss, und zu Fuß Leistung bei PAD-Patienten.“

Grenzen dieser pilot-Studie sind: eine kleine Probe-Größe; ein Ungleichgewicht zwischen den beiden untersuchten Gruppen die Anzahl der Teilnehmer jedes Geschlecht, Rasse und body-mass-index; und ein Mangel an Daten, die für die Ernährung insgesamt Verbrauch.