Gemüse auf dem Grill: Erst danach salzen – das ist der Trick

  • Grillrezepte für Fleisch, Burger, Marinade und Co.
  • Fleisch, Ei, Mayo: Auf diese Lebensmittel sollten Sie bei Hitze lieber verzichten

Oft liegt neben Würstchen und Steak auch Gemüse auf dem Grill. Wer beispielsweise Paprika, Pilze oder Lauch grillen möchte, sollte sie aber erst danach salzen. Ansonsten verliert das Gemüse zu viel Wasser und wird sehr weich.

Verbraucher legen das Gemüse am besten nicht direkt auf den Rost, sondern in eine Aluschale – und etwas an den Rand. Darauf weist der Tüv Rheinland hin.

Gemüsesorten mit langen Garzeiten in Alufolie packen

Das indirekte Grillen ist schonender – das Gemüse verbrennt so nicht, und es bleiben mehr Vitamine enthalten.

Gemüsesorten mit langen Garzeiten – wie Maiskolben oder Kartoffeln – werden schneller fertig, wenn sie in Alufolie gepackt sind.

 

Ihr Fleisch gelingt nicht richtig? Der Fehler liegt schon beim Anheizen


Quelle: Den ganzen Artikel lesen