Im Land ohne Hebammen

Vor dem großen Glasfenster liegen die Hausdächer Brooklyns unter einer dichten Wolkendecke. Lauren setzt sich auf das graue Sofa ihrer Wohnung und drückt Stephanie Heintzeler den kleinen Elliot in den Arm. Er ist 13 Wochen alt, trägt einen hellblauen Strampler und gluckst vergnügt. „Die einzelnen Stilleinheiten werden jetzt kürzer, oder?“ fragt Lauren. „Ja genau“, antwortet Heintzeler, „15 Minuten reichen völlig […]

Weiterlesen »

Bei dieser Bank können junge Mütter ihre Milch spenden

Einst gaben Frauen, die nicht stillen konnten, ihre Babys einer Amme. Diesen Beruf gibt es in der industrialisierten Welt nicht mehr. In einigen Kliniken bekommen Frühchen oder kranke Säuglinge dennoch die Milch anderer Frauen. Merkwürdig? Nein, viel zu selten, so Experten. Als ihr Sohn im siebten Schwangerschaftsmonat viel zu früh zur Welt kommt, ist er zu schwach, um an der […]

Weiterlesen »
1 2 3 4