Wie DNA ancestry Tests ändern können, unsere Vorstellungen davon, wer wir sind

Haben Sie sich jemals gefragt, wer Sie sind oder Woher Sie kommen?

Ich denke, es ist ein grundlegender Wunsch des Menschen, wissen zu wollen.

Ein Weg, wir sehen aus dieser Neugier heraus spielen, ist der Anstieg der at-home-DNA ancestry-business. Sie haben wahrscheinlich gesehen, die anzeigen, tests, wie 23andme und Abstammung DNA: man spuckt in ein Röhrchen, und dann erhalten Sie einen Bericht, brechen Sie unten in nette kleine Segmente in einem Kreisdiagramm sagen, dass Sie sind, sagen wir, 30% Deutsche und 70% Englisch. Als Bevölkerung Genetiker, ich finde das faszinierend.

Aber wie sieht unser kollektives Interesse daran, die Abstammung Tests die Interaktion mit unseren Ideen und Gespräche über das Rennen?

„No borders in uns‘

Früher in diesem Jahr, eine Mexikanische Fluggesellschaft Aeromexico, lief ein tongue-in-cheek-ad-Kampagne, genannt „DNA-Rabatte“ mit dem slogan „es gibt keine Grenzen in uns.“ Für der Kampagne, Sie versammelt eine Gruppe von Nord-Amerikaner, die bereit waren, nehmen Sie einen DNA-test und Ihre Ergebnisse vor der Kamera. Diese Gruppe enthielt einige Mitglieder mit, sagen wir mal, eine etwas zu negative Sicht von Mexiko.

In der Anzeige von der Fluggesellschaft angebotenen Prämien, um diese Menschen, basierend auf deren DNA-Ergebnisse, in form von ermäßigten Flugtickets nach Mexiko. Die Größe des Rabatts hängt von der Menge Mexikanischer Abstammung. Wenn Ihr test zeigte 15% Mexikanischer Herkunft, das bedeutet einen Rabatt von 15%.

Die Aufnahmen von Menschen, die immer Ihre Ergebnisse auf der Kamera ist ziemlich lustig, und einige von Ihnen schien etwas überrascht, vielleicht sogar verärgert berichtet über Ihre Abstammung. Mehr als die Hälfte der getesteten zu haben Schienen, Mexikanischer Abstammung, auch wenn Sie nicht bewusst waren.

Der slogan „es gibt keine Grenzen in uns“ ist ein element der politische Kommentar im Zusammenhang zu Donald Trump die Grenze Wand. Aber die Anzeige auch lehrt uns zwei wichtige Dinge.

Es zeigt, wie ein DNA-Test kann die Herausforderung nicht nur unsere Vorstellungen von Rasse und Identität, sondern unsere Vorstellung von dem Wesen. Ihre genetische Abstammung kann völlig unterschiedlich sein, von Ihrer kulturellen Identität. Fragen Sie einfach die Leute in der ad.

Darüber hinaus ist es auch highlights, wie der mainstream diese Art Wissenschaft geworden, und wie viel DNA ancestry Tests eingegeben hat, in der pop-Kultur.

Den letzten, dunklen Vergangenheit

Ich denke, wir Menschen haben schon immer daran interessiert, unsere Abstammung, aber es war nicht immer ein gesundes Interesse – manchmal wurde es viel dunkler und finsterer. Und wir haben nicht einmal allzu weit in die Vergangenheit zu sehen, dass.

Die Eugenik-Bewegung war ein Teil der Wissenschaft und Teil-social engineering und basiert auf der Idee, dass bestimmte Dinge – wie arm, faul, „schwachsinnig“ oder kriminelle – tatsächlich Züge, die geerbt wurden, in den Familien. Diese Züge wurden oft im Zusammenhang mit bestimmten ancestries oder rassische Gruppen mit voreingenommen Methodik.

Eugenik war die Idee, dass die Menschheit Ingenieur eine bessere Zukunft für sich selbst zu identifizieren und die Regulierung dieser Gruppen, mit Wissenschaft und Technik.

Lesen Sie mehr: Boyer Lectures: die neue Eugenik ist die gleiche wie die alte, nur in schicker Kleidung

In den Vereinigten Staaten in den frühen 20 Jahrhundert die Eugenik wurde zu einer anerkannten wissenschaftlichen Disziplin, die an vielen renommierten Universitäten – auch in Harvard. Um das Jahr 1928, fast 400 colleges und Universitäten in Amerika gelehrt hatten.

Im Jahre 1910 der Eugenik Record Office wurde eingerichtet, um zu sammeln Herkunft der Daten, buchstäblich von Tür zu Tür. Dann verwendet diese Daten zur Unterstützung der rassistischen Agenda und beeinflussen Dinge wie die 1924 Immigration Act “ zur Eindämmung der Einwanderung der südöstlichen Europäer, und Verbot die meisten Asiaten und Araber insgesamt.

Obwohl wir denken vielleicht, der Eugenik als etwas, verbunden mit Nazi-Deutschland im zweiten Weltkrieg, Hitler-basiert einige seiner frühen Ideen der Eugenik auf diese Akademische Programme in den USA. Es war eine Angst vor der „Verschmutzung“ des reinrassigen genetischen Linie, und, dass die „minderwertigen“ Rassen verunreinigen die „superior“ – Rennen. Viele NS-Angeklagten in den Nürnberger Prozessen behauptet, gab es nicht viel Unterschied zwischen der Nazi-Eugenik-Programm und diejenigen, die in den USA.

Rassismus mit fehlerhaften Wissenschaft

Die Ereignisse von damals sind noch jetzt von Bedeutung. Mehr als sieben Jahrzehnte sind vergangen, und wir sehen den Aufstieg von rechtsextremen Gruppierungen und Ideologien – die Welt der Posaune, und die Rückkehr der restriktiven Einwanderungspolitik.

https://www.youtube.com/embed/2sCeMTB5P6U?color=white

Wir sehen eine Berücksichtigung von Ideen über Rasse, dass wir lehnten nicht so lange her. Wir sind wieder einmal zu sehen, die Wissenschaft der Genetik wird veruntreut zu unterstützen, rassistische Hintergedanken.

Ende letzten Jahres, die New York Times berichtete über eine Tendenz unter den weißen Verfechter der Vorherrschaft einer Gruppe, Milch zu trinken. Die meisten Menschen nördlichen europäischer Abstammung haben eine version eines bestimmten Gens, genannt Laktase-gen, das heißt, Sie können voll Milch verdauen als Erwachsene. Dies ist aufgrund einer genetischen mutation, die vor mehreren tausend Jahren, um die Zeit des ersten RINDERHIRTEN in Europa.

Der Artikel beschrieb, wie die Menschen aus der rechten genommen haben, dieses wissenschaftliche Ergebnis und ausführen – Herstellung von skurrilen YouTube-videos, in denen Menschen tuckern Milch aus der 2-Liter-Container, schwingende und werfen Sie es um in der feier Ihrer vermeintlichen „genetische überlegenheit“ – und drängt Menschen, die nicht verdauen können Milch, „zurück zu gehen.“ Komiker Stephen Colbert selbst nahm auf diese Geschichte (in seinen Worten: „Laktose ist Ihre einzige form der Toleranz“).

Die weißen Verfechter der Vorherrschaft einer Gruppe nahm dieses bit von Wissenschaft und drehte Sie nach Ihren Bedürfnissen. Aber was haben Sie ignoriert, ist die Forschung zeigt, dass eine ähnliche version dieses Gens entwickelte sich unter Viehzüchtern in Ost-Afrika zu.

DNA nicht definieren Kultur

Es ist nicht nur die populäre Kultur: DNA-Abstammung hat auch Einzug in die politische Kultur.

Der Rechte Flügel der australischen nationalistische One Nation rief kürzlich für die DNA-Abstammung-tests als eine Voraussetzung, um zu beweisen, Aborigine-Identität Zugriff auf „Vorteile.“ Ich will nicht zu geben, diese gefährliche Idee mehr Sauerstoff, und als Genetiker ich kann Ihnen sagen, es wird nicht funktionieren.

Kulturelle Identität ist viel mehr als nur das, was in unserer DNA. Indigene Gemeinschaften sind diejenigen, die bestimmen, wer ist und wer ist nicht heimisch. Ich denke, diese episode markiert einen beunruhigenden trend für genetische tests als der ultimative Entscheider von Rasse und Identität in öffentlichen Debatten.

Also, wie funktioniert das marketing der DNA der Unternehmen selbst beeinflussen unser denken über die Abstammung?

Diese Abstammung Firmen verwenden die Sprache der Wissenschaft in Ihre marketing-und präsentieren Ihre Ergebnisse als höchst wissenschaftlich – die Menschen interpretieren im Sinne von korrekt und sachlich. Der Prozess der Schätzung der Abstammung von DNA ist wissenschaftlich, aber die Menschen können nicht erkennen, es kann auch ein bisschen ein verschwommener Prozess, und eigentlich mehr eine Schätzung.

Wenn Sie Ihre Scheibe in das Kreisdiagramm, und es sagt, dass 16% der deutschen, ist es nicht eine Tatsache, dass Sie 16% Deutsch. Es ist eine Schätzung, oder eine Vermutung, der Ihre Abstammung basiert auf der statistischen Inferenz.

Ich denke, dass die Vertretung unserer ancestries in Kreisdiagrammen ist nicht zu helfen, unsere Gespräche.

Zwillinge haben unterschiedliche Ergebnisse

Vor kurzem, zwei eineiige Zwillinge fünf DNA-Abstammung-Unternehmen auf dem Prüfstand, und dies bietet einen wirklich interessanten Einblick, wie dieser Prozess funktioniert.

Die raw-Daten für jeden Zwilling war mehr als 99% identisch, was zeigt, dass der Weg, den die Unternehmen produzieren, die raw-Daten ist in der Tat ganz genau.

Die schockierende Sache war, dass das Unternehmen jeden Zweibettzimmer mit deutlich unterschiedlichen Herkunft schätzt.

Von einer Firma, die erste twin-habe 25% in Osteuropa, und die zweite bekam 28%. Nur um klar zu sein, dies sollte nicht passieren, mit den identischen Zwillingen, weil Sie die gleiche DNA.

Noch mehr überrascht, ist, ein Unternehmen sagte, dass die Zwillinge wurden 27-29% Italienisch, aber andere sagten, Sie seien 19-20% Griechisch. Eine Menge dieser Unterschied beruht auf der Größe der Datenbanken, die in Unternehmen als Referenzen und wer ist in die Datenbanken, und – ganz wichtig – wer hat nicht in den Datenbanken. Diese Faktoren wäre der Unterschied zwischen den verschiedenen Firmen, und ändern durch die Zeit.

Also die Ergebnisse, die Sie bekommen jetzt anders sein könnte, um die Ergebnisse, die Sie bekommen könnte in, sagen wir, sechs Monate, wenn die Datenbanken aktualisiert werden.

Die Schätzung unserer Vorfahren ist hart, und der Hauptgrund, warum es so schwer ist, weil unsere Vorfahren viel mehr Durcheinander, als mancher vielleicht gedacht haben. Es ist nicht wirklich so eindeutig, wie ein pie-chart könnte nahelegen. Die Statistiken sind verschwommen, weil unsere Bevölkerungen sind verschwommen.

Das Gesamtbild, das sich aus DNA ancestry Tests, die wir haben, unterschätzen das Ausmaß der Vermischung zwischen angestammten Gruppen im Laufe der menschlichen Geschichte.