Verlust der beiden Gene Laufwerke einer tödlichen form von Darmkrebs, zeigt eine mögliche Behandlung

Darmkrebs entstehen aus früheren Wucherungen, sogenannten Polypen, die sich an der inneren Oberfläche des Dickdarms. Wissenschaftler jetzt lernen, dass Polypen verwenden zwei unterschiedliche molekulare Wege, wie Sie Fortschritte zu Krebs, die so genannte „konventionelle“ und „alternative“ Wege. Letzteres führt zu einer oft therapieresistenten tumor, genannt gezackten Darmkrebs; unterscheiden ist also zwischen diesen beiden Krebsarten hält Implikationen für die Versorgung der Patienten. Allerdings fehlen eines diagnostischen Tests zur Erkennung gezackten Darmkrebs hat, beschränkt sich ärzte und Wissenschaftler verstehen, dass der Krebs, Typ-und verhinderte die Entwicklung von effektiven Behandlungen.

Nun, Wissenschaftler aus dem Sanford Burnham Prebys Medical Discovery Institute (SBP) in Zusammenarbeit mit Klinikern von der Scripps Clinic, haben festgestellt, dass der Verlust der beiden Gene treibt die Bildung von gezackten Darmkrebs—Potenziale Biomarker. Die Forschung hat auch gezeigt, daß eine Kombination Behandlung, die behandelt hat der Krebs bei Mäusen. Die Studie, veröffentlicht heute in der Immunität.

Darmkrebs ist die Dritte führende Ursache von Krebs-Todesfälle in den USA Im Jahr 2018, mehr als 140.000 Amerikaner werden voraussichtlich Dickdarmkrebs diagnostiziert, nach dem National Cancer Institute. Gezackte Dickdarm-Krebs-Konten für schätzungsweise 15 bis 30 Prozent der Darmkrebs.

„Gezackten Adenokarzinome darstellen schwierigen diagnostischen und therapeutischen Herausforderungen der klinischen Medizin“, sagt Darren Sigal, M. D., ein Autor der Studie und Programm-Direktor von Magen-Darm – (GI -) Onkologie an der Scripps MD Anderson Cancer Center. „Unsere Studie identifizierten zwei genetische Marker, die kann deutlich erkennen das Darmkrebs-Untergruppe und bieten eine effektive Präzision-Medizin-Behandlung option.“

Die In der Studie identifizierten die Forscher, dass der Verlust der beiden Gene fuhr die Bildung von gezackten Dickdarm-Krebs: protein-kinase-C lambda/iota und protein kinase C zeta. Mäusen, denen diese Gene spontan entwickelt gezackten Darmkrebs, und die expression dieser Proteine wurde reduziert in humanen Proben von gezackten Darmkrebs.

In den Mäusen, denen diese beiden Gene fanden die Forscher, dass das Gewebe um den tumor (stroma) aktiviert wurde—ein gemeinsames Kennzeichen von aggressiven Krebs—Zellen und die Anzeige von PD-L1, ein protein, das Tumorzellen oft über-express ausblenden des Immunsystems infiltriert das Gewebe. Kombinierte Behandlung mit einer Verbindung, die de-aktiviert das stroma, genannt TGF-beta-rezeptor-inhibitor ist, und eine zweite Verbindung, die re-aktiviert das Immunsystem, die sogenannte anti-PD-L1, reduziert die Anzahl und Größe von Tumoren.

„Unsere Ergebnisse identifizieren eine vielversprechende Kombination Behandlung für gezackte Darmkrebs und potenzielle Biomarker identifizieren können, dass diese Krebs-Subtyp—beide sind dringend notwendig“, sagt Jorge Moscat, Ph. D., senior-Autor des Papiers und Direktor und professor im SBP Krebs Stoffwechsel und signaltransduktionsnetzwerke Programm. „Darüber hinaus, die Maus-Modell, das wir geschaffen genauer Spiegel der menschlichen Krankheit, ein wichtiger Schritt, der helfen könnte, zeigen mehr und mehr Einblicke in diese tödliche Krebs.“

Implikationen für die entzündliche Darmerkrankung (IBD)

Die Studie hält auch Relevanz für Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (IBD), ein Oberbegriff für Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Aus Gründen, die nicht gut bekannt, dass Menschen mit CED haben ein erhöhtes Risiko von Darmkrebs.

Die Wissenschaftler bisher identifiziert, dass die expression eines der Gene, die im tumor formation in dieser Studie, protein-kinase-C lambda/iota, ist auch reduziert bei Menschen mit CED. In dieser Studie fanden die Forscher, dass der Verlust des zweiten gen -, protein-kinase C zeta, Beeinträchtigung der immun-überwachung, die Gefahren der Entwicklung Verzahnte Darmkrebs. Der Verlust dieses Gens reduziert Ebenen der CD8-Zellen, zirkulieren im Körper und töten unerwünschte außen-und tumor-Zellen.

„Für Menschen mit IBD, die bereits geringere Mengen von protein-kinase-C lambda/iota, verlieren immun-überwachung kann der „Letzte Strohhalm“ in Ihre Linie der Verteidigung gegen Krebs,“ sagt Studie Autor Maria Diaz-Meco, Ph. D., ein professor in der Krebs -, Stoffwechsel-und signaltransduktionsnetzwerke Programm bei SBP. „Diese Entdeckung könnte erklären helfen, warum diese Personen tragen ein erhöhtes Risiko von Krebs. Darüber hinaus Menschen mit IBD sind derzeit behandelt mit immun-unterdrückende Behandlungen. Da zeigen wir den Verlust von immun-surveillance-Laufwerke Darmkrebs, zeigt dies an, müssen wir besser verstehen, des Immunsystems und seiner Beteiligung bei der progression von IBD zu Darmkrebs.“

In der Tat, die SBP Wissenschaftler sind bereits Pläne in der Untersuchung der frühen molekularen Schritte, die führen zu die Entwicklung von gezackten Darmkrebs.