Verkleidung Masern-Ausbrüche, New York verbietet religiöse Impfung Ausnahmen

Konfrontiert mit schwerer Masern-Ausbrüchen und einer zunehmenden anti-Impf-Bewegung, New York Gesetzgeber stimmten am Donnerstag zu verbieten, religiöse Ausnahmen, die erlauben würde, die Eltern zu umgehen, Schule vorgeschriebenen Impfungen.

Nach einer hitzigen Debatte die Mehrheit des Landtages die beiden Kammern stimmten zu, übergeben die Maßnahme.

Gouverneur Andrew Cuomo plant die Rechnung zu Unterschreiben, New York beitreten werden eine Handvoll anderer Staaten, darunter Kalifornien, haben gebannt religiöse Ausnahmen.

Behörden erklärten Masern eliminiert, die in den Vereinigten Staaten im Jahr 2000, aber es wurden 1,022 Fällen berichtet, in das Land dieses Jahr, der schlechteste seit 1992.

Es gibt mehrere wichtige hotspots in und um New York—vor allem in Gebieten mit großen Orthodoxen jüdischen Gemeinschaften wie die Brooklyn, die berichtet hat 588 Fällen seit Oktober, und Rockland, die berichtet hat 266—das sprang im letzten Herbst und bedrohen die nation „Beseitigung status.“

Für Wochen, Experten des öffentlichen Gesundheitswesens haben dazu aufgerufen staatlichen Gesetzgeber zu verbieten, religiöse Ausnahmen für Impfstoffe, besorgt über die wachsende Zahl der „anti-vaxxer“ Eltern, die beschuldigt werden, mit religiösen Ausnahmen als Vorwand, nicht zu impfen Ihre Kinder.

„Tatsache ist, dass wir eine Bewegung gegen die Impfstoffe, und wir haben, es zu konfrontieren, mit den richtigen Informationen“, sagte der Demokratische Senator Shelley Mayer.

„Wir haben eine Krise des öffentlichen Gesundheitswesens… ich glaube, die Zeit ist richtig, wir haben zu tun, die harte Sache.“

Dutzende von Gesetzgeber stimmten gegen den Gesetzentwurf, mit dem argument, das Verbot von religiösen Ausnahmeregelungen Risiken gegen das First Amendment schützt die Religionsfreiheit.

„Eines der Dinge, die wirklich unterscheidet (dieses Land) und macht uns große ist die Erste Änderung. Ich denke, dies ist ein Schritt zu weit und zu viel auf einen Verstoß gegen die religiöse überzeugung der Menschen“, sagte der Republikanische Senator Andrew Lanza.

„Fragen für eine Befreiung bedeutet nicht, dass Sie es bekommen,“ fügte er hinzu, stellt fest, dass die Behörden könnten immer noch verweigert Freistellung Anfragen, die Sie als ungerechtfertigt.

New York city Beamten begann erfordern Bewohner in stark betroffenen Gebieten geimpft werden, beginnend im April, aber die Stadt hatte noch 173 Fälle, Monat und 60 im Mai.