Überaktive Gehirn-Wellen-trigger essentieller tremor

Die Quelle der essentielle tremor—eine Bewegungsstörung, verursacht unwillkürliche zittern der Hände, Arme, und Kopf—ist schon rätselhaft, behindern die Entwicklung von effektiven Behandlungen für eine Bedingung, die wirkt sich auf 4% der Menschen über 40.

Jetzt hat eine neue Studie von der Columbia University Irving Medical Center und NewYork-Presbyterian schlägt der Tremor verursacht durch eine überaktive Gehirn-Wellen an der Basis des Gehirns, die Erhöhung der Möglichkeit, die Behandlung der Störung mit der neuromodulation zur Beruhigung der Schwingungen.

„Frühere Studien haben festgestellt, änderungen in der Struktur des Gehirns bei Menschen mit essentiellen tremor, aber wir wussten nicht, wie diese Veränderungen verursacht Tremor,“ sagt Sheng-Han-Kuo, MD, der die Studie leitende Autor und assistant professor für Neurologie an der Columbia University Vagelos College of Physicians und Chirurgen.

„Diese Studie Stifte nach unten, wie diese strukturellen Veränderungen beeinflussen die Aktivität des Gehirns zu fahren zittern.“

Die Studie wurde online veröffentlicht heute in Science Translational Medicine.

Über Essential Tremor

Essentieller tremor ist die häufigste Bewegungsstörung in den Vereinigten Staaten, Auswirkungen auf etwa 10 Millionen Amerikaner (etwa acht mal so viele Menschen wie Parkinson-Krankheit). Die Erkrankung führt zu unwillkürlichen, rhythmischen zittern, in der Regel in den Händen, und noch verschärft werden, während Aktivitäten wie knöpfte sein Hemd oder mit Besteck. Obwohl essentieller tremor ist nicht lebensbedrohlich, kann es schwerwiegende Auswirkungen auf die Lebensqualität.

Einige beta-Blocker und anti-epileptika können verringern die Symptome, aber Sie tragen auch Nebenwirkungen, wie Müdigkeit und Kurzatmigkeit. Sie auch nicht sehr gut funktionieren in essential tremor-Patienten, die Kuo sagt, ist nicht verwunderlich, da die Ursache der Erkrankung ist noch nicht gut verstanden worden.

Tremor-Patienten Haben eine Übermäßige Aktivität des Gehirns, im Kleinhirn

Die Forscher haben zuvor identifizierten strukturellen Veränderungen im Kleinhirn von wesentlicher Bedeutung tremor-Patienten und verwendet eine neue cerebelläre enzephalogramm (EEG) Technik für die Suche nach ungewöhnlichen Gehirn-Wellen in diesem Teil des Gehirns.

Unter 20 essentieller tremor-Patienten untersucht und mit cerebelläre EEG, die meisten hatten starke Schwingungen (zwischen 4 und 12 Hz) in das Kleinhirn, die nicht gefunden wurden in jedem der 20 Kontrollpersonen. Patienten mit einer schweren Tremor hatte stärkere Schwingungen.

Schwingungen, die Zuerst Gefunden in Mäuse

Die Forscher entdeckten zuerst die cerebelläre Schwingungen in Mäusen entwickelt hatte, Tremor sehr ähnlich denen, die gesehen werden in essential tremor-Patienten.

Der Tremor könnte ein-und ausgeschaltet werden durch die Stimulierung bestimmter Neuronen im Gehirn der Maus, alternativ zu unterdrücken und die Entfesselung der Schwingungen. „Diese Ergebnisse wurde eine kausale Beziehung zwischen dem Gehirn Schwingungen und zittern, die nicht direkt getestet, in der Patienten“, sagt Kuo, der auch ein Assistent behandelnde Neurologe an NewYork-Presbyterian/Columbia University, Irving Medical Center.

Übermäßige Schwingungen Stammen von Zusätzlichen Synapsen

In früheren Studien an postmortem Hirngewebe von wesentlicher Bedeutung tremor-Patienten, die Columbia-team entdeckte, dass Patienten mit essentiellem tremor hatte eine ungewöhnlich hohe Zahl von Synapsen oder verbindungen zwischen zwei Arten von Nervenzellen im Gehirn das Kleinhirn—klettern Fasern und Purkinje-Zellen.

In der aktuellen Studie erneut mit post-mortem-Hirngewebe, fanden die Forscher, dass die Bildung dieser Synapsen scheint beeinflusst zu werden durch ein protein namens Glutamat-rezeptor delta 2 (GluR?2). „Wenn dieses protein ist underexpressed, überschüssige Synapsen, die form zwischen klettern Fasern und Purkinje-Zellen nicht entfernt, was zu vielen neuronalen verbindungen“, sagt Kuo.

Wenn Sie das team verringerte expression der GluR?2 in Mäusen, die Tiere entwickelten Tremor ähnlich denen im Menschen gesehen. Wiederherstellung GluR?2 Funktion unterdrückt das zittern, das beweist, dass das protein spielt eine wichtige Rolle in essential tremor.

Potenzial für Neue Behandlungen

Die Studie eröffnet mehrere neue Möglichkeiten für die Behandlung von essentiellem tremor, Kuo sagt.

„Mit cerebelläre EEG als guide, wir können in der Lage sein zu verwenden neuromodulation Techniken wie tDCS oder TMS (transkranielle Gleichstrom-stimulation und transkranielle Magnetstimulation), um den tremor verringern, oder sogar Drogen zu reduzieren übertragung zwischen dem klettern Fasern und Purkinje-Zellen.“

Kuo ist auch die Entwicklung von Medikamenten, erhöhen GluR?2-expression im Gehirn, die möglicherweise den tremor verringern.