Alter des Kindes bei der elterlichen Scheidung beeinträchtigen können Antidepressiva im Erwachsenenalter

Die Scheidung ist immer häufiger geworden in den letzten Jahrzehnten, nicht nur in Norwegen. Verheiratete Paare haben derzeit 40% chance auf Scheidung. Mehr Erwachsene Leben in Partnerschaften, auch wenn Sie Kinder haben, und diese Gewerkschaften sind weniger stabil als Ehen. Folglich werden viele Kinder erleben die Trennung der Eltern. Trotz viel Forschung, wenig ist bekannt über deren Wohlbefinden.

Eine aktuelle Studie des Zentrums für Fruchtbarkeit und Gesundheit zeigt, dass die Kinder das Alter, wenn Ihre Eltern sich scheiden lassen, hat Auswirkungen auf Ihre chance, die unter Depressionen leiden als Erwachsene.

„Wir konnten nachweisen, dass Kinder, deren Eltern sich scheiden ließen, als Sie waren 15-19 Jahre alt sind 12 Prozent weniger wahrscheinlich, dass Sie Antidepressiva als Erwachsene, im Vergleich zu denen, deren Eltern sich scheiden ließen, als Sie waren vier Jahre alt oder weniger. Ebenso Nachkommen, die waren Erwachsener (über 20 Jahre) in der Zeit Ihrer Scheidung der Eltern wurden 19 Prozent weniger wahrscheinlich, dass Sie Antidepressiva“, erklärt Øystein Kravdal, der führende Autor der Studie.

Die Forscher verwendeten Daten von der Norwegischen Rezept-Datenbank, eine Datenbank, die überwacht, Drogen verzichtet auf Rezept in Norwegen. Über 180 000 Kinder, die erlebte elterliche Scheidung und 640 000 Kinder, die nicht hatten, wurden in die Analyse einbezogen.

„Wir gemessen Antidepressiva-Verschreibungen von Erwachsenen im Alter von 20-44 Jahren von 2004 bis 2008“, erklärt Kravdal .

Nutzung der Geschwister-Modelle

Die Eltern-Ressourcen und-Einstellungen und viele andere Faktoren können Einfluss auf die chance, dass Ihre Beziehung wird sich verschlechtern und schließlich auflösen, plus die Ergebnisse in dem Kind in der Studie, in diesem Fall Antidepressiva im Erwachsenenalter. Leider, viele dieser Faktoren nur schwer zu Messen sind.

„Mit der Geschwister-Modelle, können wir die Ergebnisse vergleichen, unter Geschwistern und kann einige dieser unbeobachteten Faktoren zu berücksichtigen“, sagt Kravdal. Es ist auch sehr schwierig abzuschätzen, die Wirkung der partner die Trennung selbst. Wenn die Beziehung in einem schlechten Zustand, die Trennung kann im besten Interesse des Kindes und der Eltern.

Interpretationen

Die Studie deutet darauf hin, dass Besondere Aufmerksamkeit sollte gegeben werden den Kindern, die erlebte elterliche Scheidung im Jungen Alter.

„Jedoch, in Auftrag zu geben, mehr spezifische Beratung, bräuchten wir neue Erkenntnisse darüber, warum eine Scheidung zu einem früheren Alter ist schädlich für die psychische Gesundheit der Kinder. Mehr Forschung ist notwendig, um eine Antwort auf diese Frage“, sagt Kravdal.