Licht in ‚black box‘ der stationären opioid-Gebrauch

Menschen, die Opioide erhalten zum ersten mal, während im Krankenhaus haben Doppel das Risiko weiter zu erhalten, Opioide für die Monate nach der Entlassung verglichen mit Ihren Kollegen ins Krankenhaus eingeliefert, die nicht gegeben sind Opioide, so die Forschung, geführt von den Wissenschaftlern an der Universität von Pittsburgh Graduate School of Public Health.

Die Ergebnisse, heute veröffentlicht in den Annals of Internal Medicine, sind unter den ersten, die ein Licht auf die wenig untersuchte Ursachen und Folgen der stationären opioid-Verschreibung.

„Ich war überrascht von der Höhe der opioid-Verschreibung für Patienten ohne eine Geschichte von opioid verwenden,“, sagte führen Autor Julie Donohue, Ph. D., professor in Pitt Public Health ‚ s Department of Health Policy and Management. „Etwa die Hälfte der Menschen, die in das Krankenhaus für eine Vielzahl von medizinischen Bedingungen erhielten Opioide. Die Stabilität dieser Verschreibung war auch überraschend. National und Regional, wie die Menschen mehr bewusst, wie süchtig Opioide werden kann, haben wir gesehen, Rückgänge in der ambulanten opioid-Verschreibung. Aber wir konnten nicht sehen, dass in der stationären verschreiben.“

Frühere Studien haben gezeigt, dass bei chirurgischen und medizinischen Patienten, die füllen opioid-Verschreibungen unmittelbar nach dem verlassen des Krankenhauses gehen auf eine chronische opioid-Gebrauch. Bis zu dieser Studie jedoch, war noch wenig darüber bekannt, ob und wie diese Patienten wurden eingeführt, um die Opioide, während im Krankenhaus.

Donohue und Ihre Kollegen prüfte die elektronischen Gesundheitsakten von 191,249 Krankenhauseinweisungen von Patienten, die noch nicht verschrieben Opioide im Vorjahr und zugelassen wurden, zu einer Gemeinschaft oder Akademische Krankenhaus in Pennsylvania, die zwischen 2010 und 2014.

Opioide verschrieben wurden in 48% der Aufnahmen, mit denen Patienten, die Opioide gegeben für ein wenig mehr als zwei Drittel Ihres stationären Aufenthalts, im Durchschnitt.

Fast 6% der Patienten, die Opioide während Ihres Aufenthalts im Krankenhaus wurden noch verschrieben Opioide, drei Monate später, verglichen mit 3% der Befragten ohne stationäre opioid verwenden. Und 7,5% der Patienten, die Opioide erhalten, die weniger als 12 Stunden vor der Entlassung wurden noch empfangen Opioide 90 Tage später, verglichen mit 3,9% Ihrer Altersgenossen, die frei waren von Opioide für mindestens 24 Stunden vor der Entlastung.

Zusätzlich nicht-opioid-Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente, wie ibuprofen, aspirin oder naproxen, wurden nur selten versucht, bevor ein opioid verabreicht wurde—genauso wenig wie die 7.9% der Zeit für einige Bedingungen.