Untauglich Jugendliche wachsen oft in Kranken mittleren Alters, Studie zeigt,

(HealthDay)—Teenager-Jungen, die sind untrainiert und/oder übergewichtig sind, haben höhere Chancen für chronische Krankheit und Behinderung als Erwachsene, nach einer großen schwedischen Studie.

Forscher folgten mehr als 1 million Jungen für einen Durchschnitt von 28 Jahren, die beginnt, wenn Sie waren 16-bis 19-jährigen.

Diejenigen, die erwerbstätig waren, beleibt oder beide als teenager waren eher eine medizinische IV-Renten als Erwachsene. Die Renten werden gewährt in einigen Ländern zu arbeiten-im Alter von Erwachsenen, die nicht in der Lage sind zu arbeiten aufgrund einer chronischen Krankheit oder Verletzungen.

„Kardiorespiratorischen fitness und übergewicht bereits im Jugendalter ist stark in Bezug auf die spätere Gesundheit“, sagte der leitende Forscher Pontus Henriksson, eine eingetragene Ernährungsberater an der Karolinska-Institut in Huddinge, Schweden.

Sein team darauf hingewiesen, dass diese Studie nicht beweisen, dass nicht in der Lage oder fettleibig als teenager verursacht Behinderungen im Erwachsenenalter, nur dass die zwei scheinen verwandt zu sein.

Diese Zuordnung ist allerdings wichtig, denn viele Jugendliche sind weniger fit und Wiegen mehr als frühere Generationen, Henriksson, sagte. Darüber hinaus bietet die Studie weitere Belege für die Bedeutung von fitness und Adipositas in der Adoleszenz als Marker für die Zukunft Gesundheit.

Krankhaft übergewichtige Männer waren in größter Gefahr, ergab die Studie.

Henriksson und seine Kollegen fanden auch, dass, verglichen mit befahrbaren, mäßig oder sehr fit war mit einem reduzierten Risiko für Behinderung, war, ob man übergewichtig ist oder nicht.

Gemeinsame Behinderungen im Zusammenhang mit der schlechten fitness-enthalten muskuläre Probleme und schwächenden Verletzungen, Erkrankungen des Nervensystems, Durchblutungsstörungen und Tumoren, sowie bei psychischen Problemen, fanden die Forscher.

„Wir müssen unsere Anstrengungen erhöhen, um körperliche Aktivität zu fördern und verhindern, dass übergewicht bereits in der kindheit begonnen,“ Henriksson, sagte.

Dr. David Katz, Direktor der Yale-Griffin Prevention Research Center, New Haven, Conn., überprüft die Ergebnisse.

„In der präventiven Medizin, die wir routinemäßig darauf hin, dass es nie zu spät, etwas zu tun, um Ihre Gesundheit zu schützen“, sagte er. „Dieses Papier erinnert uns daran, dass es nie zu früh.“

Und während diese Studie zeigte nur eine Assoziation zwischen der frühen Inaktivität und später der Behinderung, reichlich Beweise schlägt vor, dieses Muster ist kausal, Katz sagte.

Aktive und Verwaltung von Gewicht sein kann, eine gesunde Aktivität, die Eltern und Kinder teilen können, wies er darauf hin.

„Eltern und Kinder, die noch nicht engagiert zu verfolgen Gesundheit zusammen haben allen Grund, um die Schalter, die“ Katz sagte.

„Wir alle wollen, dass die Menschen, die wir lieben, gesund und vital sein. Eltern können Ihre Kinder dorthin und die Kinder helfen Ihren Eltern. Gesundheit, wie die Liebe, ist für den Austausch“, betonte er.