Schwester, Nachbar, Freund: Denken über mehrere Rollen stärkt Kinder “ – Leistung: Erinnern Kinder Ihre vielen Identitäten führen zu besseren Problemlösungen und mehr Flexibilität im denken

Ein typisches Kind spielt viele Rollen, beispielsweise als Freund, Nachbar, Sohn oder Tochter. Einfach erinnert die Kinder, dass der Tat führen können, zu besseren Problemlösungen und flexibler denken, findet neue Forschung an der Duke University.

„Dieses ist die erste Forschung auf, erinnernd die Kinder über Ihre facettenreiche selbst,“, sagte führen Autor Sarah Gaither, ein Assistent professor für Psychologie und Neurowissenschaften an der Duke. „Solche Erinnerungen steigern Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung und wie flexibel Sie sehen Ihre sozialen Welten-alles mit einer einfachen Denkweise wechseln.“

Besser problem zu lösen, war nur ein positiver Befund der Studie, Gaither sagte. Nach der Prüfung Ihrer eigenen verschiedenen Identitäten, die Kinder zeigten auch mehr Flexibilität im denken über Rasse und anderen sozialen Gruppierungen — ein Verhalten, das nützlich sein kann in einer zunehmend vielfältigen Gesellschaft.

Die Forschung erscheint am 2. Juli in der Zeitschrift Developmental Science.

In einer Reihe von Experimenten, Gaither und Ihre Kollegen sahen Sie an 196 Kindern im Alter zwischen 6 und 7. Alle waren englische Muttersprachler.

In einem experiment wurde die erste Gruppe von Kindern wurde daran erinnert, Sie haben verschiedene Identitäten, wie Sohn, Tochter, reader oder Helfer. Eine zweite Gruppe von Kindern wurde daran erinnert, dass Ihre mehreren physikalischen Parametern (wie ein Mund, Arme und Beine).

In einem anderen experiment, eine Gruppe von Kindern wurde wieder daran erinnert, Sie haben verschiedene Identitäten. Eine zweite Gruppe von Kindern erhielt ähnliche Aufforderungen-aber über andere Kinder viele Rollen, nicht Ihre eigenen.

Alle Kinder, die dann in Angriff genommen eine Reihe von Aufgaben. Kinder wurden daran erinnert, Ihre verschiedenen Identitäten gezeigt, stärker Problemlösen und kreatives denken. Zum Beispiel, wenn Bilder gezeigt von einem Bär blickt auf ein Honig gefüllten Bienenstock hoch oben in einem Baum, diese Kinder hatten mehr kreative Ideen, wie der Bär könnte der Honig, wie spiegeln über einer Schüssel, so dass es zu einem Hocker. In anderen Worten, Sie sahen, eine neue Nutzung für die Schüssel.

Kinder wurden daran erinnert, Ihre zahlreichen Rollen zeigte auch mehr Flexibilität im denken über die sozialen Gruppierungen. Wenn Sie aufgefordert, zu kategorisieren verschiedene Fotos von Gesichtern, Gaben Sie viele Möglichkeiten, dies zu tun. Zum Beispiel, es wurde festgestellt, lächelnde Gesichter vs. ernst, und alte vs. junge Gesichter. Die anderen Kinder, in der Zwischenzeit, in Erster Linie gruppiert, die Gesichter von Menschen, die durch Rasse und Geschlecht.

Da die Ergebnisse deuten darauf hin, einfache Wege zu fördern flexibles, integratives denken die Jungen, Sie könnten besonders wertvoll für Lehrer, Gaither sagte.

„Wir haben diese Tendenz in unserer Gesellschaft, um nur an uns selbst denken, in Verbindung mit einer wichtigen Gruppe zu einer Zeit,“ Gaither sagte. „Wenn wir erinnern Sie Kinder daran, dass Sie haben verschiedene Identitäten, die Sie über das denken unserer Gesellschaft vorgegebenen Kategorien, und denken Sie daran, dass es viele andere Gruppen neben Rasse und Geschlecht.

„Es öffnet den eigenen Horizont ein wenig zu verringern.“

Die Forschung wurde unterstützt durch eine Universität von Chicago Provost ist Postdoc-Stipendium, von NICHD R01HD070890 und von der Chicago-Center für die Praktische Weisheit.