Patienten entladen, um die häusliche Pflege vs. Pflegeheim Einrichtungen haben höhere raten von Krankenhaus-Wiederaufnahmen

Ausgaben für post-akut-Pflege steigt weiter an in den Vereinigten Staaten. Heute, fast 90 Prozent der Medicare-Patienten entlassen zu post-akut-Pflege erhalten, dass die Betreuung entweder in einer qualifizierten Pflege-Einrichtung oder zu Hause Gesundheitswesen. Jedoch ist wenig bekannt über die Unterschiede in den Ergebnissen und Kosten zwischen diesen beiden Einstellungen. Nun, eine neue Studie zeigt, dass Medicare-Patienten aus dem Krankenhaus entlassen und in häusliche Pflege haben höhere raten von Krankenhaus-Wiederaufnahmen im Vergleich zu denen entlassen, um eine qualifizierte Pflege Einrichtung. Die Ergebnisse, veröffentlicht heute von der Penn Medicine Forscher in JAMA Internal Medicine, zeigt auch, dass die Anbieter erhalten deutlich niedrigere Medicare-Zahlungen für diese Patienten.

„Mit der steigenden Kosten der post-akut-Pflege und änderung payment-Modellen, die halten die Anbieter mehr in die Verantwortung für die Kosten in den klinischen Einstellungen, es ist wichtig zu beurteilen und zu verstehen, die Auswirkungen dieser Entscheidungen,“ sagte ersten Autor Rachel Werner, MD, Ph. D., ein professor der Medizin und Direktor für Gesundheitspolitik und Ergebnisse der Forschung in der Abteilung von Medizin an Penn ‚ s Perelman School of Medicine. „Wir haben klare Nachteile: Während die home-health-care weniger Kosten, es muss nicht die gleiche Intensität der Pflege, wie Sie eine qualifizierte Krankenpflege-Anlage senden können viele von Ihnen wieder in die Klinik.“

Die Ergebnisse haben wichtige Implikationen für die heutige Gesundheitssystem, das weiter zu arbeiten in Richtung Verfeinerung Zahlung Anreize zu optimieren, dass provider Reaktion und reduziert die Ausgaben. Im Jahr 2015, Medicare verbrachte mehr als $60 Milliarden auf die post-akut-Pflege, eine Zahl, die hat sich weiter rapide ansteigen.

Unter der Affordable Care Act, Medicare umgesetzt Bezahlung Reformen entworfen, um die Preise der Rückübernahme, schieben die Krankenhäuser für qualifizierte Pflege-Einrichtungen, die nachweislich zu einer Senkung dieser Preise. Jedoch, zur gleichen Zeit, alternative Zahlungsmodelle, wie Rechenschaft care-Organisationen (ACO) und gebündelte Zahlungen, die können push-Patienten in Richtung kostengünstigere Optionen wie home care, haben, ins Spiel kommen. ACOs kann ein Netzwerk von Anbietern, die zusammenarbeiten, um zu liefern, die mehr Kosten-effektive Behandlungen, die das gesamte Spektrum der Versorgung für Medicare und anderen Patienten in einer Bemühung, zu einem insgesamt niedrigeren Kosten für das Gesundheitswesen. Studien haben gezeigt, dass diese beiden Ansätze sind verbunden mit niedrigeren raten von institutionellen post-akut-Pflege, wie qualifizierte Pflege-Einrichtungen.

Die Forscher untersuchten die Unterschiede in raten von 30-Tage-Wiederaufnahmen, 30-Tages-Mortalität, funktionelle Ergebnisse und Medicare-Zahlungen für über 17 Millionen Entladungen der förderfähigen Medicare-Begünstigten zu home health care versus qualifizierte Pflege-Einrichtungen zwischen 2010 und 2016. Sie fanden, dass Patienten, die home health care waren 5,6 Prozentpunkte mehr wahrscheinlich, um am Ende wieder im Krankenhaus innerhalb von 30 Tagen nach der Entlassung als die Patienten, die post-akute Betreuung durch eine qualifizierte Krankenpflege-Anlage.

Unterschiede in Medicare-Zahlungen wurden ebenfalls von Bedeutung. Die Durchschnittliche Zahlung für die Patienten entlassen, um zu Hause Gesundheit war $5,384 weniger als für die Patienten entlassen, um qualifizierte Pflege-Einrichtungen, berichteten die Forscher. Auch Gesamt-Medicare-Zahlungen nach 60 Tagen für Patienten entladen, um die Pflege zu Hause war $4,514 weniger für die Patienten entlassen, um qualifizierte Pflege-Einrichtungen. Es gab keinen Unterschied in Mortalität und das funktionelle Outcome zwischen den beiden Gruppen.