Eisen kann nicht verbessern die Fruchtbarkeit

Eine neue Studie von der Boston University School of Public Health (BUSPH) Forscher stellt fest, dass es keine konsistente Assoziation zwischen dem Konsum von Eisen-und Schwanger. Die Studie, veröffentlicht im Journal of Nutritionzeigt, dass Häm-Eisen, das kommt meist aus Fleisch, hat keinen Einfluss darauf, wie lange es dauert, eine Frau zu begreifen, während die nicht-Häm-Eisen, welches vor allem in Gemüse und Nahrungsergänzungsmittel, hat einen bescheidenen Effekt nur für die Frauen, die eher auf Eisen-Mangel, weil der schwere Menstruation oder, nachdem Sie zuvor Geburt gegeben.

„Für den durchschnittlichen Schwangerschaft-Planer, es ist wahrscheinlich klug, sich zu nehmen, ein Vorurteil, multivitamin, aber mehr für die Folsäure als für die Eisen-Inhalte“, sagt Studie leitende Autor Dr. Elizabeth Hatch, professor der Epidemiologie an BUSPH. „Wenn Sie extrem schwere Menstruation, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, um Ihre Eisen-status überprüfen, indem Ihr Anbieter im Gesundheitswesen.“

Schlüpfen und Ihre Kollegen analysierten Daten aus zwei prospektiv untersuchter Kohorten von Frauen, die versuchen zu begreifen: 2,969 North American Frauen in der BUSPH-basierte PRESTO-Studie und 1,693 Dänische Frauen in der Sobald Foraeldre Studie. In beiden Altersgruppen die Teilnehmer beantworteten Fragebögen aus, die alle acht Wochen für ein Jahr oder bis Sie Schwanger wurde. Die Forscher geschätzt, Häm und nicht-Häm-Eisen-Aufnahme aus dem Fragebogen-Antworten über Ernährung und über Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

Die Forscher fanden keine Vereinigung zwischen einer Frau, die Einnahme von Häm-Eisen und die Anzahl der Zyklen, die es dauerte, für Sie zu konzipieren. Allerdings verbrauchen mehr nicht-Häm-Eisen (beide von Nahrungsergänzungsmitteln und von Lebensmitteln) war verbunden mit einer leicht erhöhten chance auf eine Schwangerschaft bei Frauen, die zuvor entbunden. In der PRESTO-Kohorte, nicht-Häm-Eisen-Aufnahme war verbunden mit einer leicht erhöhten chance der Empfängnis bei Frauen, die schwere Menstruation oder kurze Menstruationszyklen.