Die Forscher vergleichen den Nährwert von Säuglings-und Kleinkind-Lebensmittel

Säuglings-und Kleinkind-Lebensmittel verkauft in Beutel haben geringeren Nährwert als Lebensmittel verkauft in Gläsern und sonstigen Verpackungen, nach einer neuen Studie geführt von den Forschern von der Universität von Colorado Anschutz Medical Campus.

Die Ergebnisse der Studie sind veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Ernährung Heute.

„Das hohe Niveau der Zucker in einige Beutel ist potenziell über, weil die Beutel kommen, um zu Dominieren den Markt für Säuglings-und Kleinkind-Lebensmittel,“ sagte Kameron Moding, Ph. D., Assistenzprofessor der Menschlichen Entwicklung und Familie Studien an der Purdue University. „Während der Beutel-Produkte sind beliebt und bequem, die Ernährungs-profile unterscheiden sich von Produkten verkauft, die in anderen Paketen, insbesondere in Bezug auf Zucker aus den Früchten.“

Moding durchgeführt, die Forschung für diese Studie als postdoctoral fellow an der CU, die Arbeit mit Susan Johnson, Ph. D., professor für Pädiatrie an der CU School of Medicine, wer ist senior-Autor des Artikels.

Die Forscher werteten die Inhalte 548 Produkte. Von denjenigen, die Produkte in Beutel belief sich auf 274, fast doppelt so viele wie in Gläsern verkauft oder andere Verpackungen, wie trays,, die gemacht wurden, die von Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten. Diese Produkte wurden überprüft, für deren Zutaten und bewertet für Ihre ernährungsphysiologischen Inhalte, und das Alter der Kinder gezielt zu konsumieren das Produkt.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse war, dass die Beutel häufiger hatte-Mischungen von Früchten und Gemüse als andere Verpackungsarten. Die Beutel waren auch weniger wahrscheinlich, enthalten einzelne pflanzliche Produkte. Frühere Studien haben gezeigt, dass die Einbeziehung der dunkel grüne Gemüse in der Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern ist begrenzt, vielleicht, weil der Mangel an kommerziell zubereitete single-pflanzliche Produkte.

„Seit den frühen Erfahrungen mit Aromen und Texturen von Lebensmitteln kann die Grundlage für die spätere Lebensmittel-Akzeptanz ist es wichtig, aussetzen von Säuglingen in einer Vielzahl von Aromen, Texturen und nährstoffreiche Lebensmittel“, sagte Moding.

Nach nationalen Schätzungen zwischen einem Drittel und der Hälfte der Kleinkinder in den Vereinigten Staaten verbrauchen Sie mindestens einige kommerziell zubereitete Säuglings-und Kleinkind Lebensmittel, bei Säuglingen und Kleinkindern zwischen sechs Monaten und acht Monate alt, als die meisten wahrscheinlich, diese Produkte zu konsumieren.