"Den Sack zumachen": Bundesdrogenbeauftragte fordert Werbeverbot auch für E-Zigaretten

Herkömmliche Zigaretten, Erhitzer und auch E-Zigaretten dürften nicht mehr in der Außenwerbung stattfinden – findet die neue Bundesdrogenbeauftragte Daniela Ludwig und dringt auf ein Werbeverbot für E-Zigaretten. Diese seien besonders bei jungen Menschen im Kommen.

„Die E-Zigarette ist kein Wellnessprodukt“, sagte die CSU-Politikerin am Dienstag in Berlin bei der Vorlage des neuen Drogen- und Suchtberichts der Regierung. Es fehlten Langzeitstudien zu Auswirkungen auf die Gesundheit.

Wissenschaft schnell erklärt

E-Zigarette: Gesunde Entwöhnung oder pures Gift?

Auch SPD will Werbeverbot

Es sei wichtig, dass die Koalition beim Tabakwerbeverbot den Sack nun zumache, „und zwar komplett“, sagte Ludwig. Sie warnte zugleich davor, in einem „halben Schritt“ nur ein Verbot für Zigaretten und Erhitzer zu machen. Dann werde man feststellen, dass es an Haltestellen oder im Internet nur noch Werbung für E-Zigaretten gebe. „Das will ich nicht.“

In die lange festgefahrene Debatte kam zuletzt Bewegung, nachdem die Union generellen Widerstand dagegen aufgegeben hatte. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach sich für ein Werbeverbot aus und kündigte im Namen der Union an, „bis zum Jahresende eine Haltung dazu gefunden zu haben.“ In der vorigen Wahlperiode war ein Anlauf an der Union gescheitert. Nun geht es darum, Beschränkungen auf Außenwerbung und Kinos auszuweiten. Offen ist, ob nur klassische Tabakprodukte einbezogen werden; die SPD fordert dies auch für E-Zigaretten.

Neu in Gesundheit

Gut zu wissen

Sie sind giftig oder können krank machen: Diese Lebensmittel sollten Sie niemals roh essen

stern Reisewelten

Norwegens Fjorde Kreuzfahrt mit All Inclusive ab 749 Euro

Erkältungszeit beginnt

Fünf Erkältungs-Fehler, die jeder schon einmal gemacht hat

Statistisches Bundesamt

Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter – so alt werden Neugeborene im Schnitt

Tim Cook, Richard Branson und Co.

Erfolgreiche Menschen sind ab fünf Uhr wach – so verändert frühes Aufstehen das Leben

Große Poren

Fettige Haut? So werden Sie den unerwünschten Glanz wieder los

Medizin für Menschen

Mensch vor Profit! Diese Mediziner haben den Ärzte-Appell bislang unterzeichnet

Rückruf von Fertigfrikadellen

Gefahr aus der Wurst: Was Listerien so gefährlich macht

"ja! Frikadellenbällchen" betroffen

Listerien in Fertig-Frikadellen? Behörde ordnet Ruhen der Zulassung für Betrieb an

E-Zigaretten-Krise in den USA

"Wenn man mit diesem Zeug spielt, spielt man mit seinem Leben"


Kampf gegen Tabak-Konsum

In Österreichs Gastronomie gilt ab heute ein Rauchverbot – diese Strafen drohen beim Verstoß


Hannover

Junge bleibt mit Zunge in Flasche stecken – Arzt rettet ihn mit einfachem Trick

Krankheitsgedächtnis

Masern greifen das Immunsystem an – und schwächen es langfristig

Behandlung im Krankenhaus

"Unzureichende" Qualität: Prüfer finden Mängel in mehr als 60 Kliniken

Gut zu wissen

Ständig Blasenentzündung? Diese zehn Tipps sind einen Versuch wert

Hausmittel

Diese Tricks helfen gegen kalte Füße

Die Diagnose

Die falsche Fährte: Wie eine kleine Kamera einer Frau das Leben rettete

Rekord

37,2 Millimeter – längster Menschenzahn der Welt bekam Urkunde vom Guinness-Buch der Rekorde

Psychoonkologie

Wenn der Krebs weg ist, doch die Panik bleibt

Mediennutzung bei Kindern

"Kein Handy vor elf Jahren!" Chef des Kinderärzte-Verbands schlägt Alarm

Arbeitsrecht

Sechs Irrtümer rund um die Krankschreibung

Quelle: Den ganzen Artikel lesen