CDC: Über ein Drittel der US-Jugendlichen, die Tabakrauch ausgesetzt

(HealthDay)—Mehr als ein Drittel der US-Nichtraucher-Jugendliche ausgesetzt sind secondhand smoke (SHS), von Tabak, laut einer August-Daten brief veröffentlicht, die von den US-Centers for Disease Control and Prevention, National Center for Health Statistics.

Debra J. Brody, M. P. H., von der National Center for Health Statistics in Hyattsville, Maryland, und Kollegen beschreiben die Prävalenz der SHS-Exposition der Nichtraucher unter Jugendlichen in 2013 bis 2016, definiert durch serum-kotinin.

Die Forscher fanden heraus, dass 35,4 Prozent der US-Nichtraucher-Jugendliche im Alter von 3 bis 17 Jahren ausgesetzt waren, SHS von Tabak in 2013 bis 2016. Der Anteil der SHS-Exposition war höher für Kinder im Alter von 3 bis 11 im Vergleich zu jenen im Alter von 12 bis 17 Jahren; die Exposition war ähnlich für Jungen und Mädchen. Im Vergleich mit nicht-hispanischen weißen, nicht-hispanischen, asiatischen und hispanischen Jugend, der Anteil der nicht-hispanischen schwarzen Jugendlichen ausgesetzt SHS höher war (61.8 vs. 34.3, 18.3, und 24,9 Prozent, beziehungsweise). Mit abnehmenden Einkommen der Familie, es war ein Anstieg in dem Prozentsatz der SHS-ausgesetzt Jugend. Der Anteil der SHS-ausgesetzt Jugend war mehr als drei mal höher für diejenigen, die Leben mit zwei oder mehr Raucher gegen diejenigen, die nicht das Leben mit einem Raucher.